Ja, natürlich!
Weltenburg Donaulimes
 Elenco personale

Vortrag: Der Donaulimes ist UNESCO-Welterbe - von Bad Gögging in Niederbayern bis Iža in der Slowakei

Weltenburg Donaulimes

Dr. Markus Gschwind (Limeskoordinator)

Seit Juli 2021 sind die „Grenzen des Römischen Reiches – Donaulimes (westliches Segment)“ UNESCO-Welterbe. Das war sogar der Tagesschau eine Meldung wert. Doch was ist das Besondere am Donaulimes und aus welchen archäologischen Stätten setzt sich das neue Welterbe zusammen? Was hat der umständliche Namen zu bedeuten und warum gibt es nun drei verschiedene Welterbestätten mit „Grenzen des Römischen Reiches“ im Namen? Und schließlich: Was hat der Donaulimes mit der römischen Grenze zu tun, die in Kipfenberg die Altmühl quert und seit 2005 Teil des UNESCO-Welterbes ist? Um all diese Fragen wird es im Vortrag von Dr. Markus Gschwind gehen, der als Koordinator Archäologische Welterbestätten am Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege tätig ist und seit 2016 am Welterbenominierungsdossier für den Donaulimes mitgearbeitet hat.

Datum: 25.10.22
Uhrzeit: 18:30 a 20:00
Treffpunkt Veranstaltungsort wird noch bekanntgegeben
Infotelefon: 08465 905707

Eintrittspreise

Entrata libera


#StandWithUkraine jetzt helfen